PRAXIS FÜR SPRACHTHERAPIE BARBARA VORNHOLT

  • team-praxis-vornholt-01.jpg
  • team-praxis-vornholt-02.jpg
  • team-praxis-vornholt-03.jpg
  • team-praxis-vornholt-04.jpg
  • team-praxis-vornholt-05.jpg

Das Praxisteam

Eine Besonderheit unserer Praxis ist das erfahrene und kontinuierliche Team. Es besteht aus der Praxisleiterin sowie sechs weiteren Therapeutinnen.
Die meisten Kolleginnen arbeiten schon viele Jahre in der Praxis und tragen somit zu einem beständigen Teamgeist bei. Die Praxisabläufe sind allen Kolleginnen bestens vertraut und die Zusammenarbeit sowie die Kommunikation untereinander laufen hervorragend. Nicht zuletzt ist auch dies ein Grund für die Freude, die uns unsere Arbeit nach so langer Zeit immer noch bereitet.

Image

Was Team und Praxis auszeichnet

  • Eine hohe soziale und fachliche Kompetenz aller Mitarbeiterinnen durch langjährige Erfahrung in der Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Praxen, integrativen Kindertagesstätten, Frühförderung und Kliniken sowie ständige Fort- und Weiterbildung.
  • Ein großes Praxisteam mit unterschiedlichen Behandlungsschwerpunkten. Dadurch können wir ein großes Spektrum an Störungsbildern diagnostizieren und behandeln.
  • Individuelle, maßgeschneiderte Therapien durch einen auf den Patienten, seine Bedürfnissen und Möglichkeiten abgestimmten Behandlungsansatz.
  • Transparenz ist ein wichtiger Bestandteil unserer therapeutischen Arbeit. Es liegt uns am Herzen, dass unsere Patienten und ihre Angehörigen Therapieinhalte verstehen und nachvollziehen können. Deshalb sind regelmäßige Eltern- und Angehörigengespräche ein wichtiger Bestandteil der Therapie. Nur so ist es möglich den Patienten als Ganzes zu erfassen und ihn mit seinen individuellen Fähigkeiten, Problemen, Interessen und Bedürfnissen zu behandeln.
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen durch intensiven fachlichen Austausch mit Ärzten, Therapeuten anderer Fachrichtungen, Angehörigen, Erziehern und Lehrern.
  • Kooperation mit heilpädagogischen Einrichtungen, Integrationskindergärten, Frühförderstellen und Kliniken.

Dipl.-Päd. Barbara Vornholt
  • Studium der Sprachheilpädagigik an der Universität zu Köln
  • Mitglied im Berufsverband akademischer Sprachtherapeuten (dbs)
  • 10 Jahre Arbeit im Angestelltenverhältnis im Geriatrischen Krankenhaus Elbroich (Düsseldorf), davon fünf Jahre in der Leitung
  • NLP Practitioner und Master-Practitioner
  • 6 Jahre Sprachtherapeutin in einer Kinderarzt-Praxis in Düsseldorf
  • Mehrere Jahre Lehrtätigkeit im Fachseminar für Altenpflege in Neuss (neurologische Sprach- und Sprechstörungen)
  • 1996 Übernahme der Praxis für Sprachtherapie in Leverkusen Lützenkirchen, die sich jetzt seit mehr als 10 Jahren in Quettingen befindet
  • Zertifizierung zum „Heilpraktiker Sprachtherapie″
  • Jährliche Teilnahme an Fortbildungen sowie Symposien des Berufsverbandes (dbs)
  • Vorträge in Kindergärten zum Thema kindliche Sprachentwicklung und Sprachstörungen

Therapeutische Schwerpunkte:

  • Behandlung neurologischer Sprach- und Sprechstörungen
  • Dysarthrie
  • Dysphagie
  • Stottern
  • Arbeit nach Feldenkrais
  • Fütterstörungen
  • Kindliche Sprachstörungen
  • Myofunktionelle Therapie
  • Angehörigen- und Elternberatung

Dipl.-Heilpäd. Daniela Pressler
  • Studium der Sprachheilpädagigik an der Universität zu Köln
  • Seit 2007 als Sprachheilpädagogin in der Praxis tätig
  • Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen

Therapeutische Schwerpunkte:

  • Behandlung von Schluckstörungen
  • Behandlung neurologischer Sprach- und Sprechstörungen
  • Stottern
  • Kindliche Sprachstörungen
  • Myofunktionelle Therapie

Dipl.-Sprachheilpäd. Rosemarie Bins
  • Studium der Sprachheilpädagogik an der Universität zu Köln
  • Mitglied im Berufsverband akademischer Sprachtherapeuten
  • Langjährige Mitarbeit in einer sprachtherapeutischen Praxis in Düsseldorf-Benrath
  • Seit 2007 im Team der Praxis für Sprachtherapie Barbara Vornholt tätig
  • Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen aus dem Bereich der Sprachtherapie sowie angrenzenden Fachbereichen wie z.B. psychoanalytische Beratung, Feldenkrais, Achtsamkeit und Meditation

Therapeutische Schwerpunkte:

  • Diagnostik, Therapie und Beratung im Bereich der neurologisch bedingten Störungen,
  • Sprachentwicklungsstörungen,
  • Stimmstörungen,
  • myofunktionelle Störungen

Dipl.-Heilpäd. Julia Pütz
  • Studium der Erziehung und Rehabilitation der Sprachbehinderten und Therapie an der Universität zu Köln
  • 5 Jahre Tätigkeit als Sprachtherapeutin in einer Praxis für Logopädie und Ergotherapie
  • Akademische Lese-Rechtschreibtherapeutin des dbs
  • Seit 2013 im Team der Praxis Vornholt
  • Jährliche Teilnahme an Fortbildungen

Therapeutische Schwerpunkte:

  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Aussprachstörungen
  • Behandlung unter Berücksichtigung der sensorischen Integration
  • Lese-Rechtschreibstörungen

Dipl.-Päd. Anja Kiencke
  • Studium der Sprachheilpädagogik an der Universität zu Köln
  • Im Team seit 2001
  • Zertifikat in „Praktischer Psychosynthese″, Heilpraktiker Schule Margit Allmeroth, Düsseldorf

Therapeutische Schwerpunkte:

  • Kindliche Sprachstörungen
  • Aphasie
  • Dysphagie
  • Dysarthrophonie
  • Morbus Parkinson
  • Tonusregulierung in Anlehnung an Castillo Morales

Dipl.-Päd. und Logopädin Susanne Girndt
  • Lehramtsstudium mit Diplomabschluss an
  • der Pädagogischen Hochschule in Halle
  • Logopädieausbildung an der Fachhochschule Fresenius in Darmstadt
  • langjährige Mitarbeit in den Kliniken Bavaria in Kreischa und
    dem Städtischen Klinikum Dresden
  • seit 2018 im Team der Praxis für Sprachtherapie Barbara Vornholt

Therapeutische Schwerpunkte:

  • Diagnostik und Therapie von Sprach- Sprech- und Stimmstörungen
  • Behandlung von Sprachentwicklungsstörungen
  • Therapie von myofunktionellen Störungen
  • Behandlung von Schluckstörungen
  • Arbeit mit mehrfachbehinderten Erwachsenen

Dipl.-Päd. Elsa Vieth
  • Studium der Sprachheilpädagogik an der Universität zu Köln
  • Seit 1998 Tätigkeit als Sprachheilpädagogin in der Praxis Barbara Vornholt
  • Zahlreiche Fortbildungen

Therapeutische Schwerpunkte:

  • Sprachentwicklungsverzögerungen -störungen (SEV/SES)
  • Myofunktionelle Therapie (MFT)
  • Sprachtherapie bei Menschen mit geistiger Behinderung/Mehrfachbehinderung
  • Aphasien und Dysarthrophonien sämtlicher Störungsbilder und Genese
  • Therapien nach Castillo Morales, Padovan, Feldenkrais

Quettinger Str. 220 | 51381 Leverkusen | Telefon (0 21 71) 8 33 35